Termine
ZABERGÄUBAHN
Home Geschichte Contact News Gallery Termine Aktionen Impressum
Wir treffen uns unregelmäßig in der Gaststätte Weinsteige in Güglingen, neben dem Sportgelände. Die genauen Termine werden jeweils 1 Woche vorher in den Amtsblättern und der Heilbronner Stimme veröffentlicht. Natürlich unterrichten wir Sie auch - wenn Sie es wünschen - per E-Mail.
t: 07046-6478 f: 07046-880498 m: schreck.weiler@t-online.de e: info@zabergaeubahn.de
Am 17. Januar 2011 fand auf Einladung des Vereins Zabergäu pro Stadtbahn e. V. in den Räumen der WG Cleebronn-Güglingen eine Podiumsdiskussion zum Thema Stadtbahn im Zabergäu statt. Anwesende Landtagskandidaten bzw. deren Vertreter waren Henning Siegel (SPD), Annerose Wolf (Grüne), Friedlinde Gurr-Hirsch (CDU) und Peter Stender (LINKE). Geleitet wurde die Podiums- diskussion von Peter Boxheimer von der Heilbronner Stimme. Nach der Begrüßung durch die Vereinsvorsitzende Gertrud Schreck referierte der ehemalige Vorstand der Karlsruher Albtalverkehrsgesellschaft Dr. -Ing. Dieter Ludwig über die Möglichkeiten, S-Bahnen zu installieren und deren Finanzierungsschwierigkeiten im allgemeinen und die positive Bewertung der Zabergäubahn im besonderen. Auch gibt es genügend Beispiele, dass Stichbahnen erfolgreich wirtschaften und Dieter Ludwig widersprach damit Gurr-Hirsch, für die -so wörtlich- Zaberfeld im Nirwana liegt und auf absehbare Zeit keine Finanzierung für die S-Bahn Zabergäu sieht. Anders als Henning Siegel, der das Land in der Pflicht sieht und die Bewertung und die Regierungsmittel nach der Landtagswahl durch Ingo Rust überprüfen lassen will. Annerose Wolf von den Grünen sieht Vorteile der S- Bahn im Zabergäu bei Berufspendlern und in der Touristik und auch Peter Stender von den LINKEN sieht wirtschaftliche Vorteile. Insgesamt war es für die mehr als 100 Anwesenden ein informativer und meinungsbildender Abend. Gertrud Schreck
Termine